Das Lächeln, das du aussendest,
kehrt zu dir zurück.
(Indisches Sprichwort)

Lachgassedierungen

Lachgas (N₂O) wird seit über 150 Jahren erfolgreich in der Medizin eingesetzt. Es wirkt entspannend, ist nicht giftig und verlässt den Körper direkt nach der Behandlung. Im Gegensatz zur Vollnarkose bleibt man beim Einsatz von Lachgas bei vollem Bewusstsein und ist zu jeder Zeit ansprechbar. Die Lachgaskonzentration wird dabei ganz individuell dosiert, d.h. mit einem sehr hohen Anteil Sauerstoff gemischt. Das Einatmen von Lachgas bewirkt eine innere Ruhe, entspannt und minimiert das Schmerzempfinden. Auch das Zeitempfinden wird positiv beeinflusst, so dass die Behandlung im subjektiven Empfinden schneller vorüber ist. Die Wirkung von Lachgas ist nach der Behandlung innerhalb kurzer Zeit (etwa 15 Minuten) komplett aufgehoben.

Die zahnärztliche Sedierung mit Lachgas ist eine sehr sichere Behandlungsmethode und gehört in vielen Ländern zum Alltag. Lachgas bietet nicht nur für Angstpatienten und Kinder eine komfortable und entspannte Behandlung, auch das normale ungute Gefühl, das fast alle Patienten bei einer Behandlung haben, wird deutliche besser. Zudem vermindert es jegliche Form von Würgereiz und anderen unangenehmen Empfindungen während der Behandlung.

  • - Schonende Beruhigung innerhalb kürzester Zeit
  • - Keine Angst mehr vor Spritzen und der Behandlung
  • - Reduziertes Schmerzempfinden
  • - Verkehrstüchtig nach 15 Minuten

Kostenübernahme

Leider übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung derzeit die Kosten für eine Lachgas-Sedierung nicht.

Sie erreichen uns:

Telefon 06162-939500
Telefax 06162-939501
info@zahnmedizin-freund.de

Termine nach Vereinbarung.
Auch jeden 3. Samstag im Monat.